Emsrenaturierung bei Hembergen

Die Strecke von Greven nach Rheine hat sich um zwei Kilometer verlängert (siehe beiliegende Zeitungsberichte der MV vom 11.08.2018 und 25.08.2018). Wie schon bei der letzten Ruderfahrt von Greven abwärts Ende Juni bemerkt, sind zwischen Hembergen und Saerbeck bereits streckenweise seichte Stellen mit teilweisen Steinwällen im Emsverlauf. Bei dem naturierten Stück hat man es wohl sehr ernst genommen mit der Renaturierung: Mit dem Ruderboot ist es aufgrund von querliegenden Bäumen derzeit nicht befahrbar. Ein Umtragen an der Stelle ist ebenfalls nicht möglich. Wanderfahrer sollten daher dieses Emsstück meiden und erst in Emsdetten (z.B. an der Brücke der B 475 über die Ems) einsetzen.

Ruderabteilung im

Ruder-, Hockey-, Tanzsport-Club

Rheine von 1901 e.V.

Am letzten Samstag wurde die Gelegenheit genutzt, die Bootshallen und das Umfeld mal so richtig zu entrümpeln und aufzuräumen. Da einige Boote auf dem Dümmerlager sind, konnten die Stellagen umgesetzt und einige Boote umplatziert werden. Ein großer Berg von gesammelten Werken hat sich hier aufgetürmt, der in den nächsten Tagen entsorgt wird. Großen Dank an die fleißigen Helfer an dieser Stelle!

 

Weiterlesen