Neue Bootsklasse

Unser Bootspark ist um eine Attraktion reicher:

 

Das Ems-Flusspferd

 

Unser Bootwart hat die Wintertage genutzt, die Bootshalle ein wenig aufzuräumen und aus dem alten Holzachter ein Kunstwerk zu schaffen. Das Flusspferd ist zwar nur begrenzt schwimmfähig und zum Rudern nicht unbedingt geeignet, dafür aber zu 100 % aus dem guten alten Achter "Münsterland" gebaut.

 

Großes Lob und Dank an Viktor!

 

 


Bootspark

Vom Holz-Einer bis zum Renn-Achter reicht unser Bestand an Ruderbooten. In den letzten Jahren konnten wir den Bootspark durch Neuanschaffungen sowohl für den Breiten- und Schulsport als auch für den Regattabetrieb verjüngen. Unser Bootswart sorgt - mit teilweiser tatkräftiger Unterstützung der Mitglieder - dafür, dass der Bootsbestand in einem guten Zustand bleibt und eventuelle Reparaturen schnell erledigt sind.


Unser Sechser wurde getauft

Obwohl bereits im Oktober im Bootshaus angekommen, bekam unser Sechser nach der JHV am 14.05.2022 den richtigen Rahmen für die Taufe. Bei schönstem Wetter wurde unsere neueste Errungenschaft - wieder unter finanzstarker Unterstützung vieler und besonders eines Mitglieds - von Frau Jagemann auf den Namen "Albatros" getauft. Der weiße Rumpf und das ruhige Dahin-Gleiten im Wasser - wenn das Boot erstmal in Schwung gebracht ist - haben sicherlich zur Namensfindung beigetragen. Möge das Boot ebensoviele Kilometer zurücklegen wie der Vogel in den Lüften.       


Bootstaufe beim RHTC am 18.03.2018

"Ich taufe dich auf den Namen Eisvogel, wünsche dir allzeit gute Fahrt und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel!" Mit diesen Worten zerschlug Gerti Wessels, Ehefrau des Vorsitzenden des Gesamtvereins und langjährige Leiterin der Tanzsportabteilung im RHTC, das obligatorische Sektglas am Ausleger des neuen Bootes der Ruderabteilung.

Mit dieser dritten Taufe konnte innerhalb eines Jahres die angestrebte Modernisierung des Bootsparks weiter umgesetzt werden. Fast auf den Tag genau vor einem Jahr war die Taufe des ersten von drei Booten, einem Vierer mit Steuermann, angeschafft in Kooperation mit der Ruderriege des Kopernikus-Gymnasiums. Im Spätsommer konnte im Rahmen des Vereinsfestes ein weiteres Boot, ein Zweier mit Steuermann, seiner Bestimmung übergeben werden. Am vergangenen Sonntag wurde nun erneut ein Vierer mit Steuermann getauft. Im Anschluss an die Taufe ließen sich die Damen der Regattamannschaften die obligatorische Jungfernfahrt trotz des starken und eisigen Windes nicht nehmen.  Die Ausstattung des "Eisvogel" ist auf dem neuesten Stand des Bootsbaues und sehr hochwertig. Das Boot soll überwiegend  im Leistungsportbereich eingesetzt werden. Endlich steht wieder ein konkurrenzfähiges Boot für unsere Regattamannschaften zur Verfügung. Durch eine großzügige Einzelspende konnten darüber hinaus ergonomisch auf dem neuesten Stand stehende  Skulls angeschafft werden. Somit verfügt die Ruderabteilung des RHTC  jetzt über vier "weiße" Boote - Boot Nummer vier ist bereits 10 Jahre alt, aber immer noch top in Schuss  - und ist sowohl für das Regattarudern, als auch für den Breiten- und Freizeitsport modern und zeitgemäß aufgestellt. Alle  Ruderer verfügen nun über ansprechende  und attraktive "Sportgeräte".

Im Anschluss an die Taufe hatte der Vorstand zu Kaffee und Kuchen im neuen Clubraum geladen.

Am 7. April, im Rahmen der Rheiner  Frühjahres-Langstreckenregatta, wird das neue Boot seine ersten Rennen bestreiten und hoffentlich erfolgreich in sein sportliches Leben starten.

 

Ruderabteilung im

Ruder-, Hockey-, Tanzsport-Club

Rheine von 1901 e.V.

Wir wünschen allen Mitgliedern der Ruderabteilung und Freunden des Rudersports eine guten Rutsch ins Neue Jahr. Wir wünschen uns allen ein friedliches Miteinander, freuen uns auf wieder unbeschwerte Begegnungen rund ums Bootshaus und auf dem Wasser und wünschen Glück, Gesundheit und Zufriedenheit für 2023. 

Weiterlesen