Historie der Ruderabteilung

1901   Gründung des Ruder Verein Rheine (RVR) am 11. Juni 1901

           1. Vorsitzender wird Josef Grüter

           Aufnahme zunächst nur Männer über 17 Jahre

            die ersten zwei Boote waren Ruderkähne ("Lust" und "Liebe")

            die ersten Ruderboote waren ein 2x "Iltis" und ein 4x+ "Libelle"

            Bau des ersten Bootshauses nahe der Eisenbahnbrücke

 

1907   Bau des zweiten Bootshauses auf Höher der heutigen Ludgerusbrücke

           In der Zeit des ersten Weltkrieges kam der Rudersport komplett zum Erliegen, da alle Mitglieder

           einberufen wurden

 

1919   Gründung einer Damenriege

1924   Der RVR wurde der siegreichste Verein in der Region, der im Rennvierer und -Achter auf nahezu

           jeder Regatta den Sieg einfuhr

1927   Einweihung des dritten und heutigen Bootshauses am 27. November 1927. Das vorige musste

           dem Neubau der Ludgerusbrücke weichen

 

1934   Auflösung des Vereins wegen der Inflation und der Weltwirtschaftskrise; das Bootshaus wurde

          zwangsversteigert; Familie Kümpers ersteigerte das Bootshaus und überließ es dem Verein

1937   Beitritt des Hockey Clubs Rheine zum RVR und damit verbunden Namensänderung in

           Sportgemeinschaft Rheine 1937 e.V.

1943   Kriegsbedingte Schließung des Bootshauses; nach dem Krieg waren alle Boots verschwunden

1946   Gründung des Ruder- und Hockey-Clubs Rheine von 1901 e.V. (RHC RHeine)

 

1971   Zusammenschluss des RHC Rheine und des Tanzsportclubs "Der Ring e.V. Rheine" zum

           heutigen Ruder-, Hockey- und Tanzsportclub Rheine (RHTC Rheine von 1901 e.V.)

1991   Einweihung des neuen wartungsfreien Bootssteges

1998   Manfred Grewe stellt mit 4441 in einem Jahr geruderten Kilometern den Vereinsrekord auf

...

2017   Bootstaufe von "Olaf" (4x+) und "Rudi" (2x+/3x)

2018   Renovierung des Bootsstegs, Austausch der Unterkonstruktion und der Bodenbretter

2018   Bootstaufe von "Eisvogel" (4x+)

Ruderabteilung im

Ruder-, Hockey-, Tanzsport-Club

Rheine von 1901 e.V.

Für die Sportlerwahl 2018 der MV hat es unser Ruderkamerad Klaus-Dieter Gassner in die engere Auswahl geschafft. Im Doppelvierer ohne Steuermann wurde er Deutscher Seniorenmeister, bei diversen Regatten hat er weitere Siege (z.B. 1. Platz im Rennachter Master Männer AK I bei der Moselregatta) und gute Platzierungen mit unterschiedlichen Besetzungen erreicht. Daher die Bitte an alle ihre Stimme abzugeben mit einem Klick auf der Internetseite "sportlerwahl.mv-digital.de" oder per Abgabe des...

Weiterlesen