km-Liste 2020

Mit insgesamt 18.568 km sind in diesem besonderen Jahr 2020 mit dem Lockdown und den Kontaktbeschränkungen lediglich rund 2/3 der Kilometer des vorangegangenen Jahres gerudert worden. Die fehlenden Kilometer in den Mannschaftsbooten konnten trotz einer erhöhten Anzahl von Fahrten im Einer und Zweier nicht ausgeglichen werden. 

Bei den Herren ergab sich wieder mal das gewohnte Bild: Die drei Bestplatzierten der letzten Jahre waren auch in diesem Jahr vorne zu finden, und wieder hat sich die Reihenfolge geändert. Mit 1.802 km hat Jörg einen deutlichen Vorsprung herausgerudert vor dem zweitplatzierten Horst (1.405 km) und Wolf-Dieter (1.258 km) und darf sich somit km-König 2020 nennen. Konstanz auch bei den Frauen, wo Marlies mit 1.255 km fast ihre Vorjahresleistung (1.300 km) erreicht hat und vor Ellen (701 km) und Uta (612 km) die km-Königin 2020 geworden ist. Herzlichen Glückwunsch!

Bei den meist geruderten Booten ist nicht verwunderlich, dass mit Oldie Express (1.097 km) ein Zweier in 2020 in der KM-Liste ganz oben steht vor dem Einer Willi (1.028 km). Erst mit deutlichem Abstand folgen auf den weiteren Plätzen zwei Vierer (Olaf 648 km und Eisvogel 600 km).

Die km-Listen liegen zur Ansicht im Bootshaus aus.  


km-Liste 2019

Insgesamt 27.904 Kilometer haben die RuderInnen der Ruderabteilung im Jahr 2019 gerudert bzw. gesteuert und somit wieder eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr mit 26.555 km erreicht.

Bei den Herren sind die 3 Bestplatzierten des letzten Jahr wieder unter sich, aber in anderer Reihenfolge: Horst Veltmann hat mit 2.071 km diesmal die Nase vorn vor Wolf-Dieter Kampf mit 2.003 km und Jörg Kleinschmidt mit 1.690 km. Bei den Frauen siegte wie im Vorjahr Marlies Veltmann mit 1.300 km vor Ellen de Gauw, die vor allem im zweiten Halbjahr km für km stark aufgeholt hat, mit 921 km und Uta Kösters mit beachtlichen 704 km. Ein bisschen außer Konkurrenz hat Ivan jun. bei den Jugendlichen mit 1.779 km mit Abstand die meisten Kilometer gerudert. Er ist nicht nur Dritter der Gesamtwertung, würde man die in Münster und auf diversen Regatten geruderten km hinzurechnen, wäre er wohl auch mit Abstand Gesamt-km-König.

Bemerkenswert ist bei den gefahrenen Bootskilometer, dass gleich zwei Einer - Trave mit 1.399 km und Willi mit 1.193 km - ganz vorne liegen, bevor mit Eisvogel das erste Mannschaftsboot mit 1.108 km auf dem dritten Rang folgt. Dies liegt insbesondere an den Einzelleistungen von Ivan jun. (Trave) und Jörg (Willi), die so manchen einsamen Kilometer auf der Ems zurückgelegt haben.

Die km-Liste 2019 hängt am schwarzen Brett im Bootshaus zur Ansicht aus.


km-Liste 2018

Insgesamt 26.555 Kilometer haben die RuderInnen der Ruderabteilung im Jahr 2018 gerudert bzw. gesteuert, eine deutliche Steigerung gegenüber dem Vorjahr mit 20.189 km.

Jeweils die 2.000 km-Marke überschritten haben Wolf-Dieter Kampf mit 2.037 km knapp vor Jörg Kleinschmidt mit 2.005 km, auf dem dritten Platz folgt Horst Veltmann mit 1.879 km. Bei den Frauen wurden die vorderen Platzierungen des Vorjahres wiederholt, somit siegte Marlies Veltmann mit 1.145 km vor der zweitplatzieren Karin Kampf (867 km) und Marion Hellert (751 km).

Die gesamte km-Liste hängt im Bootshaus aus.

 

 


Kilometer-Könige und -Königinnen 2017:

Dieses Jahr gab es ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den ersten Platz bei den Männern; es ist auch schwierig, sich abzusetzen, wenn beide meistens im selben Boot unterwegs sind: Klar auf den ersten Plätzen unser Masters-Vierer mit allen über 1.000 km, mit einer Strecke von 5 km (!) mehr jedoch auf dem ersten Platz Wolf-Dieter Kampf (dem schlechten Wetter sei Dank ...) vor Horst Veltmann. Herzlichen Glückwunsch !!!

Ebenfalls die 1.000 km-Marke überschritten hat Marlies Veltmann und dahinter mit etwas mehr Abstand als bei den Männern Karin Kampf. An dieser Stelle sei beiden auch sehr herzlich gedankt für die geleisteten Steuerkilometer, sei es für die Masters oder auch für die Breitensportler, und das bei jedem Wetter. Herzlichen Glückwunsch !!!


Ewiger Kilometerkönig

Unangefochten an Platz 1 der ewigen Kilometerleistungen in einem Jahr ist Manfred Grewe, der es 1998 geschafft hat, 4.441 Kilometer zu rudern, das sind im Schnitt jeden Tag die Strecke zur Hohen Heide und zurück. 

 

Ruderabteilung im

Ruder-, Hockey-, Tanzsport-Club

Rheine von 1901 e.V.

In Folge gesunkener Inzidenzzahlen ist wieder ein weitgehend geregelter Ruderbetrieb unter Beachtung der besonderen Hygienevorschriften im Bootshaus und am Sportgerät möglich. Das heißt auch, dass wieder in Mannschaftsbooten gerudert werden kann.

Nach dem "Neustart" der Rudersaison 2021 sind somit auch wieder Anfänger, Neugierige oder Wiedereinsteiger herzlich willkommen, das Rudern zu erlernen bzw. wiederaufzunehmen. Jeweils Donnerstags um 18 Uhr - auch in den Ferien - stehen erfahrene...

Weiterlesen